Helfen macht Spaß!

Wir helfen für einen guten Zweck. Egel ob mit unseren Leergutspendenaktionen, mit Sammelaktionen, unseren Charity Aktionen, uvw.

Klicken Sie hier um direkt zu einem der Aktionen zu kommen:

Leergutspendenaktion

Gudd-Zweck UG

Hochwald-Kaffee

Charity Aktionen

3% für ..


LEERGUTSPENDENAKTION 

Leergutbons-Spenden bei EDEKA Decker’s Team 

💛

Finanzielle Hilfe für Projekte und Vereine hat bei EDEKA Decker’s Team immer schon einen hohen Stellenwert!

Seit Anfang 2020 gibt es dazu in Zusammenarbeit mit der GUDD ZWECK UG aus Oberkirchen, an den Leergutautomaten von EDEKA Decker’s Team in Hoppstädten-Weiersbach und Birkenfeld Spendenkästen für Leergutbons.

Der Kunde kann dabei seinen vom Leergutautomaten erworbenen Leergutbon anstatt an der Kasse in Bargeld einzulösen, in die Spendenbehälter einwerfen.
Nach jedem Quartal werden die Spendenbehälter geleert und die Geldwerte von den Leergutbons zusammenaddiert.


Gudd-Zweck UG

Schaut euch die Aktion an unter https://www.gudd-zweck.de/

Sammel-Aktionen für den guten Zweck

Nun startet der gemeinnützige „Rotary-Hilfe-Verein Tholey-Bostalsee e.V.“ mit EDEKA Decker´s Team in den Märkten Hoppstädten-Weiersbach und Birkenfeld in Kooperation mit der Gudd-Zweck UG aus Oberkirchen eine neue Spendenaktion:

„6 Sammel-Aktionen für den guten Zweck“.

Außer „gutem Willen“ und „Spaß am Helfen“, sowie persönliches Interesse an den aktuellen Themen „Naturschutz & Recycling“, die derzeit Menschen aller
Altersklassen, aller Bildungsschichten, aller Einkommensverhältnisse stark bewegen, benötigt man nicht viel, um sich an diesen 6 Sammel-Aktionen zu beteiligen. Jede Schule, jede Kita, jeder Verein, jedes Unternehmen, jede öffentliche Verwaltung, und jeder einzelne „Mensch guten Willens“ kann seine Entscheidung sofort treffen, mit dem Sammeln starten und „mitmachen“ – Investitionen sind nicht erforderlich. Ein gutes „Mitmach-Gefühl“ ist stattdessen garantiert. Die Initiatoren der 6 Sammel- Aktionen, die nun auch im Birkenfelder Land gestartet werden, hoffen darauf, dass nach und nach im ganzen Landkreis Birkenfeld von den Bürgermeistern „Schirmherrschaften“ übernommen werden. Neben den privaten Haushalten, den Vereinen und Unternehmen sollten auch die Verwaltungen, die Schulen und Kitas sich engagiert am Sammeln beteiligen, denn diese wichtigen Themen „Umweltschutz & Reycling“ sollen in vielen Köpfen dauerhaft und nachhaltig “verankert“ werden. Das geht am besten durch „aktives Mit-Sammeln“ an möglichst vielen Stellen im Landkreis Birkenfeld. Als erste Abgabe-Stelle für das Sammelgut wurde vorerst in der Verbandsgemeinde Birkenfeld eingerichtet:
EDEKA DECKER´s TEAM
in Hoppstädten-Weiersbach / Saarstrasse 129
in Birkenfeld / Brückenerstrasse 4.
Hier finden Sie alle Sammel- Stellen mit Adressen, Kontakten und Öffnungszeiten:
https://www.gudd-zweck.de/gudd-zweck-aktionen/sammelstellen-uebersicht/


Das Sammelgut wird in Kooperation mit einem regionalen Verwerter regelmäßig an den o.g. Sammelsttellen ordnungsgemäß abgeholt und den geeigneten Recycling- Unternehmen zugeführt. Den Erlös aus den Verwertungen führt der gemeinnützige Verein „Rotary-Hilfe-Verein Tholey-Bostalsee e.V.“ an folgende Spendenempfänger ab:

  • DECKEL-ohne-GRENZEN dem internationalen Hilfs-Projekt END-POLIO- NOW (weltweite Bekämpfung der Kinderlähmung).
  • KRONKORKEN- & ALUDECKEL-ohne-GRENZEN werden „regionalen Hilfs- Projekten zugeführt.
  • NATURKORKEN gehen als kostenloses Bastel-Material an Kitas.
  • BRIEFMARKEN & POSTRKARTEN werden der BETHEL-Stiftung in Bielefeld zugesandt.
  • BRILLEN gehen an „BRILLEN ohne-GRENZEN“ in St.Wendel und von dort in die 3.Welt.

Ganz WICHTIG: Nur wer „sortenrein“ sammelt und das Sammelgut „strikt-getrennt“ abgibt, kann „mitmachen“ – vermengtes Sammelgut ist nicht verwertbar und absolut schädlich im System. Bitte geben Sie dazu Ihr vorsortiertes Sammelgut an den Infokassen von EDEKA Decker’s Team in Hoppstädten-Weiersbach und Birkenfeld ab.


Hochwald-Kaffe

1 € je verkauftem Kilogramm Hochwald-Kaffee für Projekte im Nationalpark – Freundeskreis des Nationalparks erhält Spende für Junior-Ranger-Programm

Wer eine Tüte „Hochwald-Kaffee“ der Reismühle Kaffeemanufaktur kauft, unterstützt damit das Junior-Ranger-Programm des Nationalparks Hunsrück- Hochwald. Die Kaffeerösterei spendet einen Euro je verkauftem Kilogramm des Kaffees an den Verein „Freundeskreis Nationalpark Hunsrück“, der damit das Nationalpark-Junior-Ranger-Programm unterstützt. Am Freitag erhielt Hans-Joachim Billert, Vorsitzender im Freundeskreis, im EDEKA Decker
in Birkenfeld einen Scheck über 374 Euro. Der Betrag wurde durch den Verkauf des Kaffees im Jahr 2017 erzielt.

Die Scheckübergabe fand im EDEKA Decker statt. Im Eingangsbereich befindet sich eine Infostelle zum Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Hier kann man sich vor dem Einkauf über den Nationalpark informieren, eine Starterkarte sowie das Programmheft mitnehmen. Beim Einkauf im Geschäft findet man viele regionale Produkte. Für Kaufmann Manuel Decker, der bei der Ideenfindung der Spendenaktion maßgeblich dabei war, sind diese regionalen Produkte wichtig: „Wir leben Nachhaltigkeit und lieben unsere Heimat. Da passen Produkte, wie die von der Reismühle Kaffeemanufaktur ausgezeichnet in unser Sortiment.“


Auf dem Hochwald-Kaffee prangt die anlässlich der Eröffnung des Nationalparks vom Freundeskreis gestaltete bunte Keltenkatze. Im Regal daneben gibt es hochwertige Kaffeetassen und Geschirr aus Steinzeug, ebenfalls mit dem Emblem des Nationalparks. Sören Sturm, Leiter der Abteilung Kommunikation,
Umweltbildung und Naturerleben im Nationalparkamt erläutert: „Qualität, Regionalität und Nachhaltigkeit: darum geht es bei Produkten, die mit der Keltenkatze werben. Hier müssen Naturschutz und Nachhaltigkeit immer gemeinsam gedacht werden.“ Er freut sich: „Schön, dass diese Produkte im Alltag der Menschen
vorkommen. Damit wird das sehr komplexe Thema Nachhaltigkeit auch greifbar.“


Bei der Reismühle Kaffeemanufaktur, die seit September 2017 auch Nationalpark-Partner ist, spielt das Thema Nachhaltigkeit eine große Rolle. Wolfgang Lutz, Geschäftsführer der Kaffeerösterei, erläutert: „Bei uns zählt echtes Handwerk. Der Hochwaldkaffee kommt aus der hauseigenen Rösterei und wird besonders
schonend geröstet. Den Kaffee beziehen wir von Kleinbauern im rheinland-pfälzischen Partnerland Ruanda. Ein Euro pro verkauftem Kilogramm spenden wir dem Freundeskreis Nationalpark Hunsrück e.V., um Projekte in und um den Nationalpark zu unterstützen. Für mich als Familienvater ist besonders wichtig, dass die nächsten Generationen noch etwas davon haben.“

Über das Engagement von Unternehmern aus der Region und die Spende von 374 Euro von der Reismühle Kaffeemanufaktur freut sich der Freundeskreis Nationalpark Hunsrück. Hans-Joachim Billert, Vorsitzender des Vereins, sagte anlässlich der Übergabe: „Wir als Verein haben uns zum Ziel gesetzt, neben dem Park auch die Region zu unterstützen. Hier entsteht eine Klammer vorm und hinterm Wald, im Saarland und Rheinland-Pfalz. Der Kaffee wird auch nicht nur in Birkenfeld verkauft. Auffällig ist, dass die Unternehmer, die den Nationalpark als Partner oder Lizenznehmer unterstützen, auch dafür sorgen, dass unser
Nationalpark-Fest lebendig wird.“


Charity Aktionen

1% Rückvergütung für Vereine
Als Verein habt ihr die Möglichkeit, dass eure Mitglieder beim Einkaufen Geld für den Verein sammeln. Mit der Mitgliederkarte die euer Verein von uns erhält, wir 1% der Kaufumsatzes als Rückvergütung für den Verein gesammelt.

Ihr habt Interesse? Spricht uns an. Das folgende Formular wird benötigt:
Rückvergütungsvereinbarung über 1% des Mitgliederumsatzes

Derzeit nehmen folgende Vereine an der Aktion teil:
KiJuHi, Tus Hoppstädten, SV Weiersbach, TV Birkenfeld, Dance Company HoWei, Musikverein HoWei, SV Gimbweiler, FC Brücken


3% Sofortrabatt für Ehrenamtskarteninhaber, Feuerwehrleute mit Dienstausweis, UCB-Studenten, OIE-Card Inhaber

Als Inhaber der folgenden Karten, bekommst du bei deinem Einkauf 3% Rabatt

  • Ehrenamtskarteninhaber
  • Feuerwehrleute mit Dienstausweis
  • UCB-Studenten
  • OIE-Card Inhaber